Schloss Ramholz ist ein Zeugnis mehrerer Epochen und eines der wenigen echten „Märchenschlösser“ Hessens. Direkt an das Alte Schloss, das die Adelsfamilie von Hutten um 1500 geschaffen hatte, ließ der Industrielle Freiherr Hugo von Stumm ab 1893 sein prachtvolles Domizil bauen. Das beeindruckende Gebäude und der angrenzende Wirtschaftshof zeugen noch heute von den Ansprüchen einer der damals reichsten Familien des Deutschen Reiches. Exklusiv sind das Schloss und der Garten am Veranstaltungswochende zugänglich. Die herrschaftliche Atmosphäre umrahmt die Präsentation einer großen Auswahl von schönen und praktischen Dingen für Haus, Garten und Seele: Es erwarten Sie Pflanzen und Gartenideen sowie -möbel, Mode, Kulinarisches und ein Rahmenprogramm mit Fachwissen, Musik und Kultur.

Höhepunkte 2017

KONZERT
Irish Folk und Rock mit Die Greenhorns
Freitag (7. Juli), ab 19.30 Uhr

KONZERT
Tanzbare Gute-Laune-Klassiker mit Reflect
Samstag (8. Juli), ab 19.30 Uhr

Pflanzendoktor
hilft Ihnen bei kränkelnden Pflanzen und allgemeinen Fragen
täglich

Baumklettern, Live-Musik, Vorführungen und mehr
täglich

Termin 2017:
7. bis 9. Juli

Öffnungszeiten:
Freitag & Samstag: 10 bis 19 Uhr
Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Einlass bis jeweils 1 Std. vor Ausstellungsende

Eintritt:
8 Euro pro Ausstellungstag
6 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte
3-Tage-Dauerkarte 10 Euro

Kinder bis 12 Jahre in Begleitung Erwachsener frei
 

Täglich 5 Schlossführungen



Stand: 6. Juli 2017. Wir behalten uns Änderungen vor.


Schlossführungen 2017

Im Rahmen des Schloss- und Gartenfestes besteht erneut die Möglichkeit, exklusiv an Führungen durch Schloss Ramholz teilzunehmen. Historiker und Schlossarchivar Horst Becker erläutert die Geschichte des Gebäudes und der Familie des Erbauers und zeigt die Kunstschätze in den Repräsentationsräumen des Schlosses.
 
Karten erhalten Sie vor Ort im Schlosshof (10 Euro pro Person; keine Ermäßigungen), es wird um rechtzeitige Reservierung gebeten.

 

Anfahrt