SSC auch 2017 an Bord

In der einmaligen Atmosphäre der Kirchenruine von Kloster Veßra kann man Seldom Sober Company auch 2015 erleben.

In der einmaligen Atmosphäre der Kirchenruine von Kloster Veßra kann man Seldom Sober Company auch 2015 erleben.

Ihre Konzerte machen Spaß, behaupten nicht nur Fans irischer und schottischer Musik. Wenn die Seldom Sober Company auf einer Bühne steht, hält es niemanden ruhig auf den Sitzen. Überall wippt, zuckt, klatscht und schunkelt es und nach wenigen Liedern machen alle mit, anfangs noch etwas verstohlen, mit zunehmender Konzertdauer aber immer hemmungsloser. Die Auftritte der Seldom Sober Company sind eine gelungene Mischung aus Konzert, Comedy und einem Hauch Rock’n’Roll. Mit Banjos, Violine, Dudelsack, Mandoline, Bass, Gitarren und Gesang schwingen sich die Musiker über sattes irisches Grün, stampfen trotzig auf und berichten von Liebesfreud’ und Liebesleid. Dazwischen klingt schaurig-schön eine singende Säge, fügen sich eigene Kompositionen, wie z.B. „Why have you come“ und „Yeeha“ harmonisch ein. Dargeboten werden ausgefeilte Arrangements, die direkt vom Ohr ins Herz und ins Tanzbein gehen und wie sie irischer/schottischer nicht sein könnten.

Seldom Sober (=selten nüchtern) heißt in diesem Falle: berauscht an Klängen, Rhythmen und der Magie echter Folkmusik. Wir freuen uns, die Band auch 2017 wieder an folgenden Standorten präsentieren zu können:

Konzerttermine 2017

 
Fr., 16. Juni Museum Kloster Veßra
Sa., 29. Juli Burg Ohrdruf
Fr., 11. August Schloss Lichtenwalde
Fr., 25. August Schloss Messelhausen
Fr., 8. September Schloss Krobnitz